Die Jahrbücher der SVEK

Das Schweizerische Jahrbuch für Kirchenrecht befasst sich mit der ganzen Breite des Kirchenrechts, angefangen mit dem Recht der evangelisch-reformierten Kirchen sowie der römisch-katholischen Kirche und ihrer Kantonalkirchen, sodann dem Staatskirchenrecht, d.h. denjenigen staatlichen Rechtssätzen, die Religion und Kirche betreffen, und bezieht auch religionsrechtliche Fragestellungen ein, die sich aus der zunehmenden Bedeutung ausserchristlicher Religionen in der Schweiz ergeben.

Das Jahrbuch möchte dem Kirchenrecht in der Schweiz ein Forum schaffen, das als Vermittler sowohl von den Kantonalkirchen zur wissenschaftlichen Öffentlichkeit als auch in umgekehrter Richtung wirken kann, und auf diese Weise dem Kirchenrecht in der Öffentlichkeit eine besser hörbare Stimme verleihen. Zusätzlich zum Schweizerischen Jahrbuch für Kirchenrecht erscheinen die Beihefte dazu in einer separaten Reihe. Die Jahrbücher enthalten neben den Aufsätzen der Referate an den Jahrestagungen Beiträge zur aktuellen religionsrechtlichen Rechtsprechung, zu aktuellen Gesetzgebungsprozessen und Entwicklungen in den Landeskirchen sowie Rezensionen und Buchanzeigen zu kirchenrechtlichen Publikationen. Feste Bestandteile des Jahrbuchs sind daneben eine Jahresbibliographie zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht sowie Dokumentationen zu Gesetzgebung und kirchenparlamentarischen Publikationen.

Band 16 (2011)

Editorial
Mitarbeiter dieses Bandes
Anschriften der Herausgeber des Jahrbuchs

Aufsätze

Dieter Kraus: Religion und Kirche in der Europäischen Union nach dem Vertrag von Lissabon

Philippe Gardaz: La personnalité juridique des diocèses catholiques romains de Suisse

Yvo Hangartner: Rechtsfragen der Wahl römisch-katholischer Pfarrer durch Kirchgemeinden

Rechtsprechung

Religionsrechtlich bedeutsame Entscheide des Bundesgerichts in den Jahren 2010 – 2011 (Dieter Kraus)

Mitteilungen

Jahresbericht 2011 der Schweizerischen Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht (Der Vorstand)

Berichte

Bern: Teilrevision des bernischen Kirchengesetzes mit tiefgreifenden Wirkungen für die Pfarrerinnen und Pfarrer, die Kirchgemeinden und die Landeskirche (Jakob Frey)

Schwyz: Neue Kantonsverfassung des Kantons Schwyz – Regelungen betreffend Staat und Kirchen (Jakob Frey)

Zürich: Umsetzung der Entflechtung von Staat und Kirchen im Kanton Zürich – Stand der Arbeiten (Martin Röhl)

Stimmrecht: Das Frauenstimm- und -wahlrecht in der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Burg bei Stein am Rhein (Christoph Buff)

Kirchenmitgliedschaft: Urteil des Verwaltungsgerichts Luzern vom 11. April 2011 zum modifizierten bzw. partiellen Kirchenaustritt (Red.)

Religiöse Symbole: Kruzifixe in öffentlichen Schulen – abschliessende Entscheidung aus Strassburg, Fall Lautsi e.a. c. Italien (Dieter Kraus)

Islam: Minarettverbot in der Bundesverfassung – rechtliche Schritte in Strassburg vorerst erfolglos (Red.)

Rezensionen und Buchanzeigen

Schwarzenberger, Scarlett, Die Glaubens- und Gewissensfreiheit im Kontext der öffentlichen Schule. Rechtliche Leitplanken zu religiöser und weltanschaulicher Identität, Toleranz und Neutralität, Zürich 2011 (René Pahud de Mortanges)

Weitere Hinweise (Red.)

Bibliografie

Bibliografie 2010 – 2011 zum schweizerischen Kirchen- und Religionsrecht (Red.)

Dokumentation

Bern: Verordnung über das Arbeitsverhältnis der Inhaberinnen und Inhaber von Pfarr- und Hilfspfarrstellen (APHV) vom 19. Okto­ber 2011

Schwyz: Verfassung des Kantons Schwyz vom 24. November 2010 (Auszug)

Modifizierter bzw. partieller Kirchenaustritt: Erklärung des Bistums Basel zur Gliedschaft in der Kirche und zur Zugehörigkeit zu staatskirchenrechtlichen Institutionen, vom 22. Oktober 2009

Modifizierter bzw. partieller Kirchenaustritt: Wegleitung des Generalvikars des Bistums Basel für Verantwortliche in Pfarreien und Kirchgemeinden zum sogenannten «modifizierten» oder «partiellen» Kirchenaustritt, vom 22. Oktober 2009

Band 16 © Schweizerische Vereinigung für evangelisches Kirchenrecht
2011

Weitere Informationen:

Weitersagen: